Aus der Sicht der Vulvarine Dr. med. Nicole

Als Fachärztin für Neurochirurgie und Inhaberin der Praxis Contour(seit 2008), die sich mit allen ästhetischen Themen beschäftigt - so auch mit plastisch-ästhetischen Eingriffen (durchgeführt durch den plastischen Chirurgen Dr med Thomas Feldhaus) - sind ihr „Frauenthemen“ schon immer ein besonderes Anliegen gewesen. Durch intensive Gespräche mit ihren Patientinnen, die ihr bei langen Unterspritzungsterminen vertrauensvoll von ihrem Leid im Intimbereich erzählten, entstand im Laufe der Jahre zunehmend die Idee einen Expertenkreis zu gründen, der weit über die rein ästhetische Seite hinausragen sollte, indem zusätzlich eine Verbindungslinie geschaffen wird zwischen „Medizin“ und „Ästhetik“.

Dazu benötigte es eine Partnerin (es kam nur eine Frau in Frage), die von der fundierten gynäkologischen Seite passte und in ihrem Fachgebiet das Know-how mitbringt, welches für die seriöse Aufklärung, Untersuchung, Behandlung und Beratung der Frauen jeden Alters unabdingbar ist, die aber auf der genauso wichtigen emotionalen Seite genügend Einfühlungsvermögen für das schwierige Thema der weiblichen Intimerkrankungen mitbringt. Dafür kam nur Dr med Sheila de Liz in Frage - genauso wie Nicole 69er-Jahrgang, Studienkollegin und enge Freundin seit 1989. Die beiden enthusiastischen Ärztinnen diskutierten intensiv das Thema Vagina/Frauengesundheit in Verbindung mit Vaginaler Ästhetik - und so entstand aus dem Wunsch etwas zu unternehmen: der Arbeitskreis Vulvarine ! Das Logo mit der Superheldin symbolisiert Selbstbewusstsein, ein selbstbestimmtes Leben mit weiblicher Kraft und Stärke. Es soll animieren sich um seine Vagina zu kümmern wie um die Haare, Zähne etc. - und dies schon als junges Mädchen vermittelt zu bekommen! Verstärkt wird dies durch die Farben in dem Logo, die angelehnt sind an „rouge noir“ von Chanel.